Resolution zu Bachelor und Master

Seit einigen Jahren gibt es im deutschsprachigen Raum einen Trend zur Einführung von Bachelor/Master-Studiengängen. KIF und KoMa bezweifeln den Sinn vieler dieser Studiengänge, die in Planung sind oder bereits umgesetzt wurden. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die angebliche nationale und internationale Vergleichbarkeit der Abschlüsse und die oftmals “verschulte” Ausgestaltung der Studiengänge. Deshalb fordern wir alle Fakultäten und Fachbereiche auf, die Notwendigkeit, Machbarkeit und den Nutzen dieser Studiengänge kritisch zu hinterfragen.

Wir kritisieren ausdrücklich Bachelor/Master-Studiengänge einzuführen, nur um finanzielle Mittel zu erhalten. Ferner sollten die Studiengänge so gestaltet sein, daß Studierende zum selbständigen und eigenverantwortlichen Handeln ermuntert werden und der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert wird.

(beschlossen auf der KoMa 49, [43 n.P.] in Paderborn)